Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

111 R/V Die deutsch-belgische Grenze von 1815 bis 1933 1. Teil

30. September @ 19:00 - 20:30

€4

Der Vortrag veranschaulicht in Wort und Bild die deutsch-belgische Grenze seit dem Wiener Kongress im Jahre 1815 bis zum Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland im Jahre 1933. Betrachtet werden zunächst die wirtschaftliche Anbindung des jetzigen Ostbelgiens an Preußen und seine Abkapselung gegen die westlichen Teile des damaligen Königreichs der Vereinigten Niederlande bzw. des jungen belgischen Staates ab 1830. Der Überfall des Deutschen Kaiserreiches ins neutrale Nachbarland in der Zeit des 1. Weltkriegs von 1914-1918, die damit verbundene Not der Zivilbevölkerung, der elektrisch geladene Zaun zu den Niederlanden und das Hauptquartier der Reichswehr in Spa stellen einen zweiten Schwerpunkt dar. Es folgt die Beschreibung der Abtrennung Ostbelgiens auf Grund des Vertrages von Versailles im Jahre 1919 und der damit verbundenen Problemzonen – insbesondere betreffs der Vennbahnlinie – entlang der neu geschaffenen Grenzen. Kursleitung: Rainer Hülsheger

Details

Datum:
30. September
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
€4
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
www.vhs-suedkreis-aachen.de

Veranstalter

Hülsheger/ Rainer
Telefon:
024725656
E-Mail:
vhs@vhs-suedkreis-aachen.de
www.vhs-suedkreis-aachen.de

Veranstaltungsort

Roetgen Saal Hütten Rott
Quirinusstr. 15
Roetgen, 52159 Deutschland
Google Karte anzeigen

Voranmeldung

Datenschutzerklärung
Tribe Loading Animation Image

Bereits vorangemeldet?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.